Dominik Pacher/Alexander Radin

Mit dem eigenen Hobby Mitmenschen helfen – wenn der Sport zur Herzensangelegenheit wird

Dominik Pacher und Alexander Radin kann man definitiv als “Dreamteam” bezeichnen. Seit mehreren Jahren legen sie gemeinsam unzählige Kilometer für den guten Zweck zurück.

Dominik Pacher zählte lange zu den besten österreichischen Ultraläufern ehe er den Leistungssport aufgab um sich mit voller Kraft den Charity-Veranstaltungen widmen zu können. Als starken Partner hat er sich Alexander Radin an seine Seite geholt, ein Sportler mit Down-Syndrom der es dank seiner enormen Willensstärke zu beachtlichen Leistungen geschafft hat: er gewann 2015 bei den Olympischen Spielen der Special Olympics in den USA eine Medaille im Laufwettbewerb, wurde im Sportjahr 2014 Sportler des Jahres in der Rubrik Special Olympics in Österreich und 2016 Sportler des Jahres in unserem Sportland Kärnten. Gemeinsam absolvieren sie zwischen 25 und 30 Benefizveranstaltungen pro Jahr um Gelder für karitative Zwecke zu sammeln. Bei jedem Event radeln oder laufen sie stundenlang und sind mit vollem Herzen dabei – jedem Spender wird mit enthusiastischem Applaus gedankt.

Dominik lief vor mittlerweile 12 Jahren seinen ersten Lauf für den karitativen Zweck, bereits damals hatte er eine Leidenschaft für längere Strecken/Ultraläufe. So began etwas sehr besonderes, nämlich das eigene Hobby für andere Mitmenschen anzuwenden. Auf die Frage ob es eine bestimmte Charity-Veranstaltung gibt, die ihm besonders am Herzen liegt, antwortet der Spittaler “jedes Benefizsportprojekt ist einzigartig & einfach großes Kino, alles ist mit viel Herzblut sowie Leidenschaft verbunden.” Als absolut legendär bleibt ihm jedoch die läuferische Durchquerung des Bezirks Spittal von Spittal/Drau nach Heiligenblut für die kleine Anna aus seiner Heimatgemeinde Flattach sowie das Benefizsportprojekt "Alpe Adria Trail für Vinko - 667 Kilometer für einen Sportsfreund aus Salzburg" gemeinsam mit Sportsfreund Andreas Gindlhumer aus Oberösterreich, in Erinnerung. 

Über die Jahre wurde Dominik vor allem eines immer wieder bewusst: dass man sich Gesundheit nicht kaufen kann und er dafür überalles dankbar ist. “Wir schätzen unser Sportleben sehr und sind dafür sehr dankbar. Wir teilen uns gemeinsam mit Alex unser sportliches Hobby, das ist etwas ganz besonderes - kein Weg ist lang, mit einem Freund an der Seite!", erzählt uns der leidenschaftliche Ausdauersportler.

Beachtenswert ist die Vielzahl der karitativen Events die Dominik und Alexander jährlich absolvieren, ganz nebenbei als Hobby, während sie beide auch einen Vollzeit-Job haben. Die Balance zwischen dem Job und dem Laufen zu finden fällt den zwei Sportlern jedoch leicht: “Der Laufsport ist für uns eine absolute Bereicherung, wir verbringen dadurch fast jede freie Minute in der Natur - genau dafür ist unser Sportland Kärnten ein absolutes Juwel. Durch den Laufsport finden wir die Balance.”

Wenn man für karitative Zwecke tätig ist, spielen Emotionen natürlich immer eine große Rolle – denn hinter jedem Event steckt eine ganz besondere, berührende Geschichte. Dominik lebt für seine Benefizsportprojekte, wo auch Alex fast immer mit dabei ist. Für Dominik und Alex ist somit jedes Benefizsportprojekt mit sehr viel Emotionen verbunden und das im postitiven Sinne. 

Zu Panaceo ist Dominik über beste Referenzen zu den Produkten gekommen. Durch den persönlichen Kontakt zu Jakob stand sofort fest, dass er mit der Anwendung von Panaceo beginnen möchte (das war vor ca. 12 Jahren). Seither ist die Anwendung von Panaceo für dieses sportliche Dreamteam nicht mehr wegzudenken.

Seinen Mitmenschen möchte Dominik vor allem eines mitgeben, “Stell dir vor dein Tag wird toll und du bist schuld!” – ein interessanter Gedanke, dem wir alle etwas Zeit schenken sollten wie wir finden.

 

Lieber Dominik und lieber Alexander, wir ziehen den Hut vor euren sportlichen Leistungen und eurer Leidenschaft, anderen damit zu helfen. Wir sind sehr stolz euch im Panaceo Sportler Team zu haben!