EC-KAC

Bildquelle: Julia Rhinehart

Der Frühling naht, aber die Eiszeit bleibt noch ein bisschen!

Die Jagd nach der 31. Meisterflagge

In den Eishallen Österreichs geht es in den nächsten Wochen in die heiße Phase - die Play Offs der Erste Bank Eishockey Liga stehen an. Obwohl der EC Panaceo VSV die Play Offs leider verpasst hat, wird der Kopf keinesfalls in den Sand gesteckt - nach einer kurzen Erholungsphase geht es im Lager der Villacher bereits mit der Vorbereitung für die 2019/20 Saison weiter - aufgegeben wird bekanntlich nur ein Brief! Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Saison der Adler!

Daumen gedrückt im Eishockeysport wird bei Panaceo jedoch weiterhin, denn wir sind auch Sponsor des EC-KAC. Als Kärntner Firma sind wir grenzenlos stolz, beide Top-Mannschaften der Region mit unseren Produkten zu unterstützen.

Zu diesem Zeitpunkt in der Saison weichen die intensiven Trainingseinheiten kürzeren Einheiten um der Regeneration zwischen den harten Spielen genug Platz zu geben - und hier steht Panaceo selbstverständlich als starker Partner dem Team des EC-KAC zur Seite.

Wir haben uns mit drei Spielern des EC-KAC bei einer Vormittagseinheit unterhalten und ihnen Fragen gestellt, wie sie die Play-Off Phase in Angriff nehmen - Thomas Koch, Lars Haugen und Adam Comrie haben uns ihre Vorbereitungsrituale verraten!

Kraft tanken

Die Saison ist lang, jedes Spiel kräftezehrend. Wir wollten wissen wie sich die EC-KAC-Cracks am liebsten erholen um möglichst schnell wieder zu Kräften zu kommen. Thomas Koch bekommt die nötige Energie durch Zeit mit der Familie, mit seiner Freundin und Freunden. Lars Haugen verbringt die freie Zeit am liebsten mit seinem 2-jährigen Sohn - dies bedeutet zwar volle Action aber gibt ihm soviel Energie und Freude zurück. Adam Comrie lädt seine Akkus am liebsten beim Yoga wieder auf - wer hätte das gedacht?

Mahlzeit, Jungs!

Am Game-Day kommt bei allen drei Spielern das gleiche auf den Mittagstisch - Hühnerfleisch mit Reis und Gemüse gibt ihnen die nötige Kraft für das harte Spiel am Abend. Wenn die Arbeit erledigt und der Sieg nach Hause geholt wurde, unterscheiden sich die Lieblingsspeisen - Koch freut sich dann auf Pasta-Gerichte, bei Haugen kommen Tacos, Steaks und frischer norwegischer Lachs auf den Siegertisch und Comrie gönnt sich nach einem "Big Win" Schokolade!

Pre-Game Musik

Zurück in der Kabine heißt es - LET'S GET READY TO RUMBLE! Mit der Musikauswahl sind anscheinend die Teamkollegen betraut, Koch und Haugen haben keine besondere Playlist vor dem Spiel - Comrie hört am liebsten Avicii um den Puls für das Spiel etwas zu beschleunigen.

Die Jagd nach der 31. Meisterflagge

Wie sehen die Spieler die Chancen auf den 31. Meistertitel in der Geschichte des EC-KAC? Koch sagt "die Liga ist so ausgeglichen, jeder kann jeden schlagen. Es muss wirklich alles passen. Jedes Team welches einen Play Off Platz erreicht, hat die gleiche Chance am Ende ganz oben zu stehen!". Haugen schätzt die Chancen als gut ein, sieht seine Mannschaft als "Underdog" hinter den zwei Top-Teams, und diese Ausgangsposition gefällt ihm - wenn das Team das restliche Potential ausschöpfen kann, steht der Trophäe nichts im Weg. Comrie fasst ganz einfach zusammen, "Ich bin kein Statistiker, aber ich würde sagen die Chancen stehen 1:8". Da hat er wohl Recht. Wir sind gespannt!

Panaceo wünscht dem EC-KAC alles Gute und viel Erfolg für die Play-Offs 2019 - holt den Titel nach Kärnten, Jungs!