Silvio Wieltschnig

Bildquelle: Silvio Wieltschnig

5. Platz in Zignano di Caorle - Silvio Wieltschnig

Endlich folgte wieder einmal ein Rennen am Bike. Obwohl in der Heimat noch sehr viel Schnee liegt und das Training nicht immer möglich war, konnte ich trotzdem mit den kilometerfressenden Italienern sehr gut mithalten.

Ort: Zignano di Caorle

Kilometer: 82 KM

Höhenmeter: 285 HM

Zeit: 3:02:24 Stunden

Platz: 5

Der erste lange Marathon dieser Saison stand in Italien, in der Nähe von Caorle, am Programm. Pünktlich um 9:30 Uhr, bei 24 Grad Celsius, wurde im Zentrum von Zignano gestartet. Die Strecke führte quer über Schotter-, Wiesen-, und Waldwege nach Caorle auf den Strand und dann wieder retour. Durch die engen Kurven wurde das Tempo immer wieder auf Null gedrosselt, dadurch kam es danach immer wieder zu richtig harten Antritten, die Herzfrequenz war mit 180 Schlägen am Limit.

Zahlreiche Attacken folgten, schlussendlich konnten sich 4 Fahrer absetzen. Diego Minieri und mir gelang in der letzten Stunde auch eine erfolgreiche Attacke, mit welcher wir dann im Zielsprint den 5. bzw. 6. Platz unter uns ausmachten.