Bildquelle: Silvio Wieltschnig Privat

45. International Hochfelln Berglauf Grand Prix - Silvio Wieltschnig

Mountain Running World Cup 2018

Zum schönsten Aussichtsberg des Chiemgaus und unglaublich stark besetzt war der zum Mountain Running World Cup 2018 zählende Berglauf in Hochfelln. Läufer aus Kenia, Eritrea, Neuseeland, Irland, Polen, Großbritannien, Schottland, Italien, Slowenien, Schweiz, Tschechien, Deutschland und Österreich waren am Start. 

Natürlich waren für mich die "Leichtflöhe" in den steilen Anstiegen zu schnell. Es mussten 1074 Höhenmeter auf 8,9 Kilometer überwunden werden. Dabei ging es über Asphalt, Schotter und Felsen. Ich lief die ganze Strecke mit gleichmäßigem Rhythmus durch. Glücklich und zufrieden kam ich dann bei der Bergstation von Hochfelln, auf 1674 Meter über dem Meeresspiegel, an. 

Nach 38 Minuten und 36 Sekunden belegte ich inmitten der Weltspitze den 20. Gesamtrang. Aufgrund meines Alters wurde ich in der Klasse über 40 "ERSTER". Die Profis sind eben nur halb so jung wie ich es bin. 

 

1.Ndungu Geoffrey GikuniKEN43:48
2.Puppi FrancescoITA43:56
3.Dematteis BernhardITA44:05
4.Abraham FilmonERI44:18
5.Janu JanCZE44:23
20.Silvio WieltschnigAUT48:36

Beitrag teilen: google +